Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


1Europawahlen

Das Europäische Parlament ist die Vertretung der Völker der in der Europäischen Union zusammengeschlossenen Staaten. Es besteht aus Abgeordneten aller Mitgliedstaaten, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl für 5 Jahre gewählt werden. Die Wahl der Abgeordneten, die für die Bundesrepublik Deutschland ins Europäische Parlament einziehen, erfolgt nach den Grundsätzen der Verhältniswahl mit Listenwahlvorschlägen.

1952 als Gemeinsame Versammlung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) gegründet und 1958 in Europäische Versammlung umbenannt, erhielt das Europäische Parlament 1962 seinen heutigen Namen. Die erste Direktwahl fand im Juni 1979 statt. 

Jeder Mitgliedstaat hat das Recht, eine bestimmte Anzahl von Mitgliedern des Europäischen Parlaments (MdEP) wählen zu lassen. Die Verteilung der Sitze auf die Mitgliedstaaten ist in den EU-Verträgen nach dem Grundsatz der degressiven Proportionalität geregelt: Länder mit größerer Bevölkerung verfügen über mehr Sitze als kleinere Länder, aber die kleineren Länder verfügen über mehr Sitze, als ihnen bei genauer Beachtung der Verhältnismäßigkeit zustehen würden.  

Bei den Wahlen 2014 lag die Zahl der Mitglieder des Europäischen Parlamentes bei 96 für Deutschland.

Europawahl vom 25.05.2014
Ergebnis [1] in der Stadt Bayreuth 

Europawahl vom 07.06.2009
Ergebnis [2] in der Stadt Bayreuth

Europawahl 2004
Ergebnis [3] in der Stadt Bayreuth

Zum Internetauftritt des Europäischen Parlaments [4]




Verweise:
[1] http://online-dienste.bayreuth.de/wahlen/europawahlen/2014/index.html
[2] http://online-dienste.bayreuth.de/wahlen/Europawahlen/2009/462000_000281/index.html
[3] http://online-dienste.bayreuth.de/wahlen/Europawahlen/2004/E_MAIN_E.html
[4] http://www.europarl.europa.eu/aboutparliament/de/00b3f21266/At-your-service.html