Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Frankenslam 2014: Die besten Bühnendichter Frankens im Wettbewerb

Am 28. März im ZENTRUM - Als Gast-Star ist auch Bayreuths Ex-Stadtschreiber Volker Strübing mit dabei

19.03.14

Michael JakobBayreuth richtet am Freitag, 28. März, um 20 Uhr, im ZENTRUM, Äußere Badstraße 7a, die achte fränkische Poetry Slam-Meisterschaft aus, die seit 2006 einmal jährlich stattfindet.

Der Poetry Slam, ein Veranstaltungsformat, das man grob mit „Dichterwettstreit“ übersetzen kann, erfreut sich weltweit größter Beliebtheit. Bei diesem Showkonzept treten Menschen mit selbstverfassten Gedichten, Kurzgeschichten, Spoken-Word-Performances oder auch komödiantischen Beiträgen in einem vorgegebenen Zeitlimit gegeneinander an. Was auf den ersten Blick vielleicht wie ein Treffen von Hobbypoeten anmutet, hat sich in den letzten Jahren professionalisiert und ist ein nicht mehr wegzudenkender Teil der deutschen Kulturlandschaft geworden.

Volker StrübingDer Poetry Slam in der Wagnerstadt feiert im März seinen achten Geburtstag, der FRANKENSLAM findet ebenfalls zum achten Mal statt. Grund genug, die fränkische Meisterschaft in Bayreuth auszurichten! In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Bayreuth und dem Internationalen Jugendkulturzentrum laden die beiden Slam-Organisatoren Ariane Puchta und Michael Jakob Frankens beste Bühnenpoeten zum Wettstreit ein. Der fränkische Raum ist einer der dichtesten Slam-Regionen der Welt: 22 regelmäßige Poetry Slams zählt man von Aschaffenburg über Hof bis Weißenburg.

Stelldichein der erfolgreichsten fränkischen Bühnenpoeten  

Bayreuth lädt am 28. März die erfolgreichsten Bühnenpoeten aus Ober-, Mittel- und Unterfranken ein, um mit ihren besten Texten das Publikum für sich zu gewinnen! Bei gerade einmal 6 Euro Eintritt im Vorverkauf und unter der Moderation des zweifachen fränkischen Poetry Slam Meisters und deutschlandweit bekannten Szenestars Michael Jakob treten zwölf Poeten, die in Franken leben oder hier geboren sind, in den Wettkampf, unter ihnen der Titelverteidiger Paddi aus Ansbach. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von DJ Fail-X (Erlangen). Als Star-Gast kommt Bayreuths Stadtschreiber des Vorjahres und ehemaliger deutschsprachiger Meister im Poetry Slam, Volker Strübing, aus Berlin angereist.

Mittlerweile haben die nominierungsberechtigten Poetry Slam-Orte ihre Teilnehmer auserkoren, so fordern den Titelverteidiger heraus: Ben Bögelein (Ansbach), Ente (Bamberg), Tobias Schmolke (Bayreuth), Helmuth Steierwald (Erlangen), Lukas Spranger (Forchheim), Lara Ermer (Fürth), Julian Kalks (Hof), Peter Parkster (Nürnberg), Thomas Schmidt (Roth), Jonathan Baumgärtner (Schweinfurt) und Silke Pausch (Würzburg).

   
 

Eintritt:
Karten gibt es, wie bei allen vorherigen Slam-Veranstaltungen, im Kommunalen Jugendzentrum KOMM und ab 28. Februar bei „Bunte Aussichten“ (von-Römer-Straße 14, Bayreuth). Der Eintritt beträgt 6 Euro, an der Abendkasse 7 Euro.

Weitere Infos unter www.frankenslam.de oder www.faceook.com/frankenslam