Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Landestheater Coburg zeigt Verdis „Ein Maskenball“ in der Stadthalle

Am 19. November im Rahmen von „Theater auf Touren“ - Für Schüler und Studenten gibt es 50-prozentige Ermäßigung

12.11.13

Den 200. Geburtstag Giuseppe Verdis nimmt das Landestheater Coburg zum Anlass, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Theater auf Touren“ sein bekanntes Meisterwerk „Ein Maskenball“ am Dienstag, 19. November, in der Stadthalle in Bayreuth zu präsentieren.

Szene aus der Oper "Ein Maskenball"

Ballvorbereitungen im Hause Gustavo III. Unter den geladenen Gästen befindet sich auch Amelia, die Frau seines besten Freundes und Vertrauten Renato Anckarström, der der König in Liebe zugetan ist – heimlich. Renato, der nichts ahnt, mahnt Gustavo zur Vorsicht, da eine Verschwörung gegen ihn im Gange ist. Doch der König schlägt die Warnung und eine Prophezeiung, die sie zu bestätigen scheint, in den Wind. Es kommt, wie es kommen muss: Durch eine Verkettung unglücklicher Umstände erfährt Renato von der heimlichen Zuneigung des Königs und glaubt, Amelia sei ihm untreu gewesen. Enttäuscht schließt er sich den Verschwörern an und plant, Gustavo im Getümmel des Maskenballs zu töten. Das Libretto basiert auf dem schillernden Leben und der spektakulären Ermordung des schwedischen Königs Gustav III. Als die Zensur die Uraufführung der Oper verhindern wollte, organisierten sich Demonstrationen aus den Reihen der auf Freiheit, Bürgerrechte und die nationale Einigung Italiens zielenden Bewegung des Risorgimento für die Freiheit der Kunst. Verdi wurde so zum Symbol der nationalen Befreiung.

Die Aufführung beginnt um 20 Uhr im Großen Haus der Stadthalle.

   
 

Eintrittskarten

Theaterkasse, Opernstraße 22
(Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 17 Uhr; Samstag, 10 bis 14 Uhr)
Telefon (09 21) 6 90 01
Fax (09 21) 885 761
E-Mail: theaterkasse@bayreuth-tourismus.de

Schüler und Studenten erhalten eine 50-prozentige Ermäßigung.