Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


"Wir für Demokratie - Tag und Nacht für Toleranz"

Projekt in der Schoko im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken"

10.04.13

„Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ will das gleichnamige Bundesprogramm, welches seit 2011 in der Stadt Bayreuth sowie den beiden Landkreisgemeinden Speichersdorf und Warmensteinach umgesetzt wird. Rund 25 Projekte wurden mithilfe der bereitgestellten Bundesmittel in den vergangenen beiden Jahren realisiert, auch heuer laufen bereits zahlreiche Projekte. Eines davon ist eine bundesweite Veranstaltung, an der auch Bayreuth teilnimmt.

Unter dem Titel "Wir für Demokratie – Tag und Nacht für Toleranz" setzt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales am Dienstag, 16. April, ein öffentlichkeitswirksames Signal für Toleranz und Vielfalt gegen Rechtsextremismus. In Bayreuth richtet an diesem Tag der Verein Schoko e.V. die Veranstaltung auf dem Gelände der ehemaligen Schokofabrik im Stadtteil St. Georgen, Gaußstraße 6, aus und lädt herzlich zum Besuch ein.

Ab 16.30 Uhr gibt es ein offenes Fußballturnier vor der „Schoko“ sowie Kaffee und Kuchen im Gebäude. Nach der offiziellen Eröffnung um 17.30 Uhr durch Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe, die die Schirmherrschaft über die Veranstaltung übernommen hat, beginnt ein vielfältiges Abendprogramm: Bei einem Kunstworkshop und beim Kinderprogramm darf mitgemacht werden, parallel dazu werden im Kinobereich Kurzfilme rund um die Themen „Toleranz“ und „Demokratie“ gezeigt. In der Skateboardhalle stellen sich die lokalen Projekte unter dem Dach des Bundesprogramms vor und zeigen, auf welche Weise sie in den drei Gemeinden das Demokratiebewusstsein und die Toleranz im täglichen Zusammenleben stärken. Ab 19 Uhr darf jeder bei einem „Toleranz-Slam“ sein Statement zu Toleranz und Demokratie abgeben. Für das leibliche Wohl ist ab 20 Uhr mit einem interkulturellen Buffet und der „Cocktailbar der Unterdrückten“ gesorgt. Bei einer DJ-Party ab 22 Uhr wird der Tag für Toleranz in die Nacht verlängert.

Auf zahlreiche Gäste zu dieser Veranstaltung in der Schokofabrik freuen sich die beteiligen Akteure des Bundesprogramms, unter anderem der Verein Schoko e.V., das Iwalewa-Haus, die Initiative Bunt statt Braun, die Wilhelm-Leuschner-Stiftung und der PosT-SV, um gemeinsam ein Zeichen für Demokratie und gegen Intoleranz zu setzen.

  • Infos zum Projekt "Toleranz fördern - Kompetenz stärken" in Bayreuth sowie den beiden Gemeinden Warmensteinach und Speichersdorf www.toleranz-foerdern.bayreuth.de.