Deutsch English Italiano Francais Chinese Czech Polski
Schriftgröße kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen kleinste Schriftgröße auswählen

Textseite für Sehbehinderte

Seite vorlesen


Auf den Spuren der Markgräfin Wilhelmine

< zurück zur Übersicht Gästeführungen Gruppenreisen

Die preußische Prinzessin Wilhelmine von Bayreuth förderte die Künste in großem Stil: Sie ließ das Neue Schloss mit seinen Spalier- und Laubenzimmer erbauen, eine Besonderheit des Bayreuther Rokoko, das Sie ebenso besuchen werden wie das Museum Bayreuther Fayencen. Der Theaterleidenschaft Wilhelmines verdankt Bayreuth das wohl faszinierendste Hoftheater Europas, welches im Juli 2012 von der UNESCO mit dem Titel Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde: das Markgräfliche Opernhaus. Seit dem 1. Oktober 2012 ist es aufgrund von Restaurierungsarbeiten geschlossen und kann nicht besichtigt werden. Allerdings ist ein UNESCO Welterbe-Zentrum sowie die Fürstenloge zugänglich.

null


   
Gruppenpreise 2013/2014

Deutschsprachige Führungen

Erwachsene € 140,00
Schüler und Studenten € 125,00

Fremdsprachliche Führungen
auf Anfrage

zzgl. Eintrittsgeld



1  
1  
   
Startpunkt
nach Absprache

Teilnehmerzahl
maximal 25 Personen mit einem Gästeführer

Dauer
3 Stunden

Information und Buchung
Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH
Tourist - Information
Opernstraße 22, 95444 Bayreuth
Tel.: +49 (0) 9 21/ 88 5- 88
E-Mail: info@bayreuth-tourismus.de
1  
1  

 

1

Weitere Informationen:

Unsere Gästeführungen werden in Gruppen von maximal ca. 25 Personen durchgeführt. Bei größeren Gruppen ist der Einsatz mehrerer Gästeführer erforderlich. Bitte teilen Sie uns bei der schriftlichen Bestellung immer die Telnehmerzahl mit.

Zu den genannten Preisen aller Gästeführungen kommen bei Innenbesichtigungen Eintrittsgelder pro Person hinzu. Bei Stadtrundgängen und Führungen über die genannte Dauer hinaus werden pro weiterer Stunde € 27,- berechnet.

Alle Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten können nur während der Öffnungszeiten der betreffenden Häuser durchgeführt werden. Teilweise sind die Sehenswürdigkeiten oder Museen montags, an bestimmten Feiertagen und bei Veranstaltungen für Besichtigungen geschlossen.